English summary: After The Logic of Scientific Discovery and The Open Society , the two books combined in this volume are Popper's third principal work. The book contains his theory of interaction as a solution to the ancient body-mind problem which continues to puzzle philosophers and scientists to this very day. His theory of evolutionary emergence maintains that the world 2 of consciousness emerged from the physical world 1 and produced world 3 of the products of the human mind. Worlds 2 and 3 are autonomous and follow their own laws. This enables the conscious world 2 to act on the brain and therefore on world 1. Because consciousness interacts intensively with world 3 of language and objective knowledge rather than being a mere neural activity, man has a free will. Materialism and behaviorism have been proven wrong; freedom and responsibility are not an illusion. German description: Dieser Band enthalt Karl Poppers lebendige, leicht eingangige Kenan-Vorlesung von 1969 und sein starker wissenschaftlich ausgerichtetes Buch Das Ich und sein Gehirn von 1982 (engl. 1977). Kernpunkt beider Werke ist die Wiederbelebung des Geistes in der Maschine, den Gilbert Ryles einflussreiches Buch von 1949 nachhaltig vertrieben hatte: Bei Popper ist der Geist des Menschen wieder mehr als nur das physiko-chemische Funktionieren des Gehirns. Teilweise kehrt er damit zu Descartes' Leib-Seele-Dualismus zuruck, erweitert ihn aber zu einem Pluralismus; denn zur physikalischen >Welt 1Welt 2Welt 3objektiven Wissens . Erst durch die Interaktion von Welt 2 mit Welt 3, der Welt der Sprache, des Wissens, der Kultur und der Wissenschaft, wird volles menschliches Bewusstsein moglich. Poppers Theorie der evolutionaren Emergenz zufolge sind die Welten 2 und 3 nicht ohne die materielle Welt 1 moglich, besitzen aber neuartige, in der Natur nie zuvor dagewesene Eigenschaften und Eigengesetzlichkeiten. Dank dieser emergenten Eigenschaften kann nach Poppers Interaktionstheorie Welt 3 auf Welt 2 wirken und diese auf das Gehirn und damit auf die physikalische Welt 1. So gelingt es Popper, das antike, bis in die Neuzeit ratselhaft gebliebene Leib-Seele-Problem zu losen. Dadurch, dass Bewusstsein nicht nur das Produkt von Nervenstromen ist, sondern vor allem von der Welt 3 der Sprache und des objektiven Wissens gepragt wird, verlieren Materialismus und Behaviorismus an Uberzeugungskraft; Freiheit und Verantwortung werden wieder bewusst realisierbare Werte.

Suchen Sie nach Wissen und das Leib-Seele-Problem von Autor Karl R. Popper? Hier bei weiser.atoallit.com können Sie die PDF-Version dieses Buches herunterladen, indem Sie auf den Link unten klicken. Die PDF-Version von Wissen und das Leib-Seele-Problem ist kostenlos verfügbar.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link